2022-11-21_JF-01jpg
21.11.2022 - Liebenau: Einen spannenden Ausflug machten die Mitglieder der Jugendfeuerwehr am Montag in das Liebenauer Hallenbad: Unter Anleitung der DLRG ging es neben Spiel und Spaß auch an eine praktische Übung: Das Retten und Schleppen einer hilflosen Person im Wasser wurde trainiert. Das Betreuerteam zeigte sich im Nachgang zufrieden mit dem Übungsverlauf.

20.11.2022 - TH Ölschaden im Ortsbereich
2022-11-20_T0jpg
Am Sonntagabend rückten die Kameraden der Wehr mit allen drei Fahrzeugen zur Bekämpfung eines Ölschadens im Ortsbereich aus. Nach etwa 45 Minuten war der Einsatz beendet.

2022-11-19_FWH-01jpg
Am Vagesweg beginnen die Bauarbeiten an der neuen Feuerwache. Wir werden hier regelmäßige Informationen zum weiteren Fortgang veröffentlichen. Die Kameraden der Wehr freuen sich auf ihre neue Unterkunft.

TM01JPG

Stolzenau - Bereits zum 11. Mal wurden die Herbstferien genutzt, um die Ausbildung zum Truppmann I Lehrgang in Stolzenau durchzuführen. Nach Aussage des Fachbereichsleiters der Truppmannausbildung, Marcel Biermann, auch mit großem Erfolg. Die Ergebnisse der abschließenden Prüfungen bewegten sich alle zwischen "sehr gut" und "befriedigend", was für die Qualität der Ausbildung spricht. Die Ausbildung wurde federführend von Ingo Beuchert geleitet. Thomas Finze, Michael Krailinger, Swantje Wehrenberg, Lennart Linowitzki, Torsten Wiese und Thorsten Henking schulten die Teilnehmer. An sechs Tagen wurde Wissen in Theorie und Praxis vermittelt. Dazu zählten unter anderem auch Themen wie Rechtsgrundlagen, Gerätekunde, der Löscheinsatz, Technische Hilfeleistung, persönliche Ausrüstung und Fahrzeugkunde.

Das Ausbilderteam lobte die Lehrgangsteilnehmer für das sehr gute Mitmachen und das gegenseitige Unterstützen untereinander. An der Ausbildung teilgenommen haben Jacqueline Stenzel, Laurin Sander, Hanne Keuwel (FF Brokeloh), Lukas Gerke (FF Holzhausen), Hannes Adolph, Marco Suskel (FF Husum), Jannis Branding, Kendrick Neumann, Madeleine Gerke (FF Landesbergen), Julian Fabrice Smolne (FF Leese), Jannik Menze (FF Leeseringen), Finn Louis Meyer, Maximilian Gollub, Collin Van Oene, Mayra Witte (FF Müsleringen Diethe), Marian Mues, Marek Vollmerding (FF Nendorf-Frestorf), Jasmin Schnell, Theda Nike Olbrich (FF Nienburg), Nike Marks (FF Rohrsen), Jonas Ewald (FF Schessinghausen), Jonathan Schwiering (FF Schinna), sowie Marcel Fricke, Jonas Haberland, Domian Marcinowski, Mathis Niehaus und Jakob Sander (Werkfeuerwehr Oxxynova).

Der Gemeindebrandmeister Jürgen Meyer und weitere Feuerwehrangehörige, sowie Claus Harmening als Vertreter der Verwaltung, begrüßten den Schritt der Feuerwehranwärter/innen. Sie dankten dem Ausbilderteam und der Feuerwehr Stolzenau für die zur Verfügung Stellung der Räumlichkeiten.

2022-11-06_MZ02JPG
Nienburg - Mit einem strahlenden Lächeln und den Worten: „Wir sind wieder da“ begrüßte Kreisstabführer Karl – Georg Gieseking die zahlreich erschienen Freunde der Böhmisch – Mährischen Blasmusik in der Aula der Berufsbildenden Schulen in Nienburg. Nach zweijähriger Corona – Zwangspause hatte der Feuerwehrmusikzug Landkreis Nienburg wieder zu einem Konzert geladen. Doch getreu dem Motto ohne Fleiß kein Preis, fand für die 38 Muskantinen und Musikanten von Freitagabend bis Sonntagmittag ein Workshop in der Grundschule Landesbergen statt. Dozent und Dirigent war wieder Peter Jenal ein aktiver Musikant der Egerländer der zehn Jahre im Heeresmusikkorps Münster und der Bigband der Bundeswehr musiziert hat. Der Saarländer hatte in dem Workshop  eine Reihe von Titeln eingeübt und dem Orchester den letzten Schliff verpasst. Das Orchester wurde 2007 gegründet und setzt sich aus Mitgliedern von 12 verschiedenen Musikzügen zusammen. Der 82-jährige Posaunist Uli Schmidt ist ältestes Mitglied. Victoria Pach spielt Klarinette und ist mit 14 Jahren die jüngste aktive Musikantin. Und dann wäre da noch der 4-jährige Louis Holz, der zwar noch kein Instrument spielt das Orchester aber bei Proben und Auftritt begleitet hat. Landesstabführer Bodo Wartenberg war extra aus Helmstedt angereist, um den Klängen des Orchesters zu lauschen.  Mit dem Falkenauer Marsch von Ernst Mosch wurde das Konzert eröffnet. Mit der Fuchsgrabenpolka und dem Walzer Blumenmädchen hatten Peter Jenal und sein Orchester das Publikum schnell in seinen Bann gezogen. Als der Dirigent die Polka „Wir sind Kinder von der Eger“ ankündigte schlug er plötzlich die Hände übern Kopf zusammen. Das Orchester überraschte ihn mit der Polka „Omama und Opapa“ mit Gesang von Gisela Müller und Ralf Binner, Komponist: Peter Jenal.  Es folgten der Marsch „Weserbogen“ und der Steigermarsch. Natürlich durfte das kleine Echo, ein Solo für drei Trompeten nicht fehlen. Die Solisten waren Ralf Binner, Kirsten Krause und Jens Stegemeier. Bei der Popballade „You raise me up“ hatte Ines Ackermann mit ihrem Altsaxophon ihren großen Auftritt. Mit der Polka „Auf der Vogelwiese“ und der Zugabe „Alte Kameraden“ endete das Konzert unter dem Beifall des Publikums. Der Kreisstabführer bedankte sich bei Peter Jenal mit einem Weinpräsent und Ralf Binner als musikalischer Leiter erhielt ebenfalls ein kleines Präsent.  

Bericht und Fotos: Uwe Schiebe, Kreisfeuerwehrpressesprecher.

2022-11-06_MZ01JPG

15.10.2022 - BMA Altenheim
0001-FEHLEINSATZjpg
Kein Einsatz der Feuerwehr erforderlich.

14.10.2022 - BMA Kraftwerk
0001-FEHLEINSATZjpg
Kein Einsatz der Feuerwehr erforderlich.


FFW-JF-20221010jpg
Am 09.09.2022 fand der Orientierungsmarsch der Kreisjugendfeuerwehr Nienburg statt. Die Mannschaft der Jugendfeuerwehr Landesbergen traf sich mit dem Betreuerteam um 09 Uhr am Gerätehaus, elf Kinder und Jugendliche fuhren mit zum Orientierungsmarsch. Vor Ort ging die Gruppe um 10:20 Uhr an den Start. Unterwegs mussten verschiedene Spiele und Aufgaben rund um das Thema Feuerwehr, Geschick und Teamgeist gelöst werden. Nach einem gemeinsamen Mittagessen wartete die Mannschaft dann auf die Siegerehrung; das Team belegte vor Ort den 51. Platz. Über den Gesamtsieg durfte sich die JF Erichshagen-Wölpe freuen.

29.09.2022 - BMA Kraftwerk
0001-FEHLEINSATZjpg
Kein Einsatz der Feuerwehr erforderlich.

29.09.2022 - BMA Kraftwerk
0001-FEHLEINSATZjpg
Kein Einsatz der Feuerwehr erforderlich.